7 x Lübecker Weingenuss

Geschrieben am:

Barbara Schwartz, Autorin Lübeck Zwischenzeilen

von:

Barbara Schwartz

Wein probieren, Wein kaufen

Lübeck war schon im Mittelalter ein wichtiger Weinhandelsplatz. Bereits 1224 sind Lübecker Kaufleute an den Rhein gereist, um dort Wein zu erwerben, den sich damals allerdings nur die reichsten Bürger in Lübeck leisten konnten. Am Weinhandel verdiente die Stadt recht gut, denn die Händler mussten eine Akzise entrichten. Wein galt – auch unter Medizinern – als Getränk, das sich positiv auf die Verdauung, die Blutbildung und die Stimmung auswirkte. Im 16. und 17. Jahrhundert gewann der Handel mit Rotweinen aus Frankreich an Bedeutung.

Den Begriff “Lübecker Rotspon” hast du womöglich bereits einmal gehört. Der plattdeutsche Name leitet sich von rot – für Rotwein – und spon für Span – dem Holzspan der Weinfässer – ab. Es handelt sich um Weine, die in Frankreich eingekauft und zur Veredlung auf den Handelsschiffen der Hanse nach Lübeck transportiert und hier vor Ort abgefüllt wurden. Bis heute erzählt man sich, dass die Truppen Napoleons, die Lübeck 1806 besetzten, die Lübecker Weinkeller plünderten und erstaunt feststellten, dass der Rotspon deutlich besser mundete als zuhause in Frankreich.

Nun war ja niemand von uns zugegen, als diese Erkenntnis in den Besatzern reifte. Eine schöne Legende ist diese Geschichte aber allemal. Der Tradition der Rotspon-Herstellung ist man in Lübeck bis heute treu geblieben. Heute lade ich dich ein, mit mir sieben Orte zu besuchen, an denen du Wein genießen und wenn du magst auch direkt erwerben kannst. Rotspon ist jedoch mitnichten das einzige Highlight, das auf diese Weise du kennenlernen wirst.

7 Türme – 7 Tipps

01

Barrique

Das Barrique in der Beckergrube 13-17 liegt in prominenter Lage gegenüber dem prächtigen Theater Lübeck. Die Lübecker Filiale wird von Jano Römer geleitet, für den das individuelle Einkaufserlebnis der Kundschaft im Mittelpunkt steht. Im Ladengeschäft erhälst du neben ausgewählten Weinen auch erlesene Öle, edle Essige, hochwertige Brände und feine Liköre. Jeden Monat steht eine Abendveranstaltung auf dem Programm, bei der Weine und Spirituosen verkostet werden. Dazu gibt es ein Buffet und Jano Römer stellt dir die Spezialitäten des Abends ausführlich vor. Du kannst deinen Schoppen aber auch direkt vor Ort in der Weinbar genießen. In der Adventszeit kommen viele Gäste extra wegen des leckeren Glühweins hierher.

02

Lübecker Weinkontor

Wein und Weinhandel in Lübeck

In der Pfaffenstraße 18-20 findest du auf zwei Etagen in historischen Räumlichkeiten das Wein-Kontor von Jörg und Dirk Iwan. Eine wahre Institution in Lübeck! Seit 2014 ist das Wein-Kontor hier beheimatet. Erst kürzlich haben die Beiden pünktlich zum Lübecker Weihnachtsmarkt eine Dependance im Rathausinnenhof eröffnet, die diesen Platz im Herzen der UNESCO Welterbe-Altstadt ganz neu belebt. (Übrigens ist dies für mich einer der schönsten Orte für einen Blick Richtung Himmel und hinauf zu den imposanten Türmen von St. Marien.) An beiden Orten herrscht eine entspannte Atmosphäre. Viele Gäste kommen seit Jahren und gehören quasi schon zur Familie. Die beiden Weinkenner fühlen sich Lübeck eng verbunden und sind mit Leib und Seele Gastgeber. Aus mehr als 50 offenen Weinen kannst du hier deine Wahl treffen und dein Glas bei kleinen Leckereien genießen. Besonders beliebt sind übrigens die beiden Hausmarken Rathaus-Sekt-Edition und der Emanuel-Geibel-Sekt. Falls du noch an deiner Wein-Expertise arbeitest, könnte dir das Wein-Lexikon dienlich sein, das du auf der Website des Wein-Kontors aufrufen kannst.

03

Miera Weinbar

In der beliebten Hüxstraße 59 findest du die Miera Weinbar. Die kleine gemütlich Bar ist im Nachbargebäude des Restaurants von Manfred Miera eingerichtet. Hier sollst und kannst du verweilen, um aus mehr als 150 Weinen deinen Wein auszuwählen, ihn zu verkosten und anschließend die eine oder andere Flasche in dein heimisches Weinregal zu überführen. Ich habe dort kürzlich den “Blutsbruder”-Rotwein des Weinguts Karl-May entdeckt. Ein trockener Roter, der so herrlich nach Beeren schmeckt. Ich empfehle dir, die Miera Weinbar für eine Weinprobe zu besuchen. Es ist immer wieder eine Freude, Manfred Miera zu erleben, wenn er erlesene Weine und Hintergrundinformationen zu den Winzern präsentiert, die er selbstverständlich alle persönlich kennt.

04

Nordisches Weinhaus

Wein und Weinhandel in Lübeck

In der Fleischhauerstraße 30 erwartet dich das Nordische Weinhaus zu Weinverkostungen. Hier wird seit Jahrzehnten Lübecker Rotspon produziert. Der kleine Schoppengarten ist eine wahre Oase der Ruhe und ein ganz typischer versteckter Lübecker Garten mit Blick auf historische Mauern. Nimm dir die Zeit, einen der offenen Weine zu einer exquisiten Platte mit Antipasti zu probieren. Mit dem im Hause von Hand hergestellten Coellmann-Marzipanbrot hat das Nordische Weinhaus eine weitere Lübecker Besonderheit zu bieten.

05

Weinhandlung Roeper

Ulrich Männel führt die Weinhandlung Roeper seit mehr als 25 Jahren. In den Räumlichkeiten in der Hüxstraße 24 berät er mit beneidenswerter fachlicher und persönlicher Kompetenz. Dies ist kein Wunder: ist er doch bereits seit 40 Jahren der Weinbranche treu. Bei meinem Besuch empfiehlt mir Ulrich Männel den Rotwein Pi 3.1415 Concejon. Concejon ist eine sehr alte Rebsorte, die auf dem Weingut Langa in der Nähe von Zaragoza angebaut wird.

Die Trauben der bis zu 100 Jahre alten Weinstöcke werden dort von Hand gelesen. Da das Weingut eine Größe von 3,14 Hektar umfasst, lag der Name der magischen Zahl Pi nahe. Auch Menschen, die keine Mathegenies sind, sei dieser Tropfen ans Herz gelegt.

06

Wein-Castell

“Der Butt will schwimmen”. Das Wein-Castell in der Glockengießerstraße 19 ist eine weitere Traditionsadresse in Lübeck. Kurt Thater führt Weine aus Europa mit einem Fokus auf Italien, Spanien und Portugal sowie Weißweine aus Deutschland. Er kennt den Geschmack eines jeden der hier angebotenen Weine. Für ihn ist es eine Selbstverständlichkeit, seine Expertise mit seiner Kundschaft zu teilen.

Die Weinhandlung liegt in direkter Nachbarschaft zum Günter Grass-Haus. Zwischen 2002 und 2014 kreierte der Literaturnobelpreisträger Günter Grass, der bekanntlich auch ein begeisterter Zeichner war, die Etiketten für die Rot- und Weißweine der Grass-Edition. Zumeist wählte er als Jahresmotiv eine seiner berühmten Tierfiguren. Die Idee habe Günter Grass selbst entwickelt und nur zweimal ausgesetzt, berichtet mir Kurt Thater. 2011 und 2013 habe Grass es schlichtweg vergessen.

07

Weinhaus H.F. Von Melle

Wein und Weinhandel in Lübeck

Der letzte Tipp in dieser alphabetisch geordneten Liste führt uns zum Weinhaus H.F. von Melle in die Beckergrube 86. Unter den hier Genannten ist es das traditionsreichste und älteste Weinhaus. Althäuser Sekt und Lübecker Rotspon sind zwei der Spezialitäten des Hauses, die weit über die Grenzen Lübecks beliebt sind. Auch viele Gäste aus Skandinavien gehören zur Stammkundschaft des Hauses.

Von Melles hochwertige Rotspon-Qualitäten reichen von leichten südfranzösischen Gewächsen bis zu den renommierten Appellationen in Bordeaux. Geschäftsführer und Weinbau-Diplomingenieur Manuel Mack berichtet mir anlässlich einer Rotspon-Verkostung, dass der Begriff seit 1965 geschützt sei. Ich empfehle dir den “Fredenhagen“-Rotspon – einen Syrah aus dem Languedoc. Ein trockener Wein mit ein wenig Restsüße. Benannt ist er nach Thomas Fredenhagen, einem reichen Lübecker Kaufmann, der im 17. Jahrhundert erstmals Rotweine aus Frankreich nach Lübeck importierte.

Du solltest dir das Weinhaus unbedingt anschauen, nicht nur für eine Weinverkostung oder deinen Wein-Einkauf. Das Gebäude ist ein wunderbares Beispiel für ein typisches Kaufleutehaus der Hansezeit mit einer großen Diele, in die Kutschen hineinfahren konnten, mit der “Dornse” genannten Küche und einem kleinen Garten. Viel mehr Tradition geht wirklich kaum!

Lust auf Weingenuss in Lübeck?

Ich hoffe, dass ich dir ein paar Inspirationen mitgeben konnte und vor allem, dass du deinen Wein in angenehmer Gesellschaft trinken kannst. Denn bereits der Lübecker Dichter Emanuel Geibel wusste: “Das soll am Wein belobet sein: Er trinkt am besten sich zu zwein.”

geschrieben von:

Barbara Schwartz, Autorin Lübeck Zwischenzeilen

Barbara Schwartz

Kennst du das auch? Du kommst an einer Inschrift, einer Skulptur oder einer Gedenktafel vorbei und musst einfach stehenbleiben, um herauszufinden, was es damit auf sich hat? So geht es mir. IMMER! „Man erblickt nur, was man schon weiß und versteht.“ Ich kann Goethe an dieser Stelle nur hundertprozentig zustimmen. Genau deshalb möchte ich nie aufhören, das nur scheinbar Unwichtige aufzuspüren, Zusammenhänge zu erkennen, Neues zu erfahren und Menschen und ihren Geschichten auf die Spur zu kommen. Okay und zu lange Sätze zu schreiben .. . Und neue Sprachen zu lernen natürlich ...

Das interessiert dich bestimmt:

Schreibe einen Kommentar

Nix verpassen.

Eintragen Bestätigen Lübeck im Postfach.

Datenschutz & Versand

0:00
0:00