7 x vegan geniessen in Lübeck

Geschrieben am:

Barbara Schwartz, Autorin Lübeck Zwischenzeilen

von:

Barbara Schwartz

Schon lange ist vegane Ernährung kein Nischenthema mehr. Auch in meiner Familie gibt es zwei Veganerinnen, die mich dazu brachten, mich durch vegane Koch- und Backrezepte zu stöbern und einfach mal loszulegen. Und siehe da: selbst die Familienmitglieder, für die bisher Fleisch das eigentliche Gemüse war, sind überrascht: vegan ist lecker! Grund genug für mich, mich in Lübeck umzusehen und dir – wieder in alphabetischer Reihenfolge – ein paar Tipps für vegane Restaurants in Lübeck zu geben.

Vegane Restaurants finden?

Vorab sei gesagt: ich komme nicht ganz auf sieben rein auf vegane Speisen ausgerichtete Restaurants. Aber fast! Zahlreiche weitere Restaurants und diverse Cafés halten über diese kleine Auflistung hinaus vegane Optionen bereit. Mein Fazit vorab: Es lässt sich inzwischen sehr gut vegan durch Lübeck schlemmen.

7 Türme – 7 Tipps

01

Café Affenbrot

Das Café Affenbrot im Werkhof an der Kanalstraße/Ecke Glockengießerstraße bietet ausschließlich vegetarische und vegane Kost. In Lübeck ist es ein echtes Traditionsrestaurant. Es passt gut, dass es den Siebenerreigen hier eröffnet, denn das Affenbrot bietet bereits seit Anfang der 1980er Jahre geschmackvolle vegetarische Speisen stets in Bio-Qualität. Damals waren Vegetarier:innen ja noch eine sehr kritisch beäugte Gattung Mensch. Dass man sich freiwillig vegan ernähren möchte, schien geradezu abstrus. In den letzten Jahren sind aufgrund der wachsenden Nachfrage im Café Affenbrot immer mehr vegane Gerichte auf die Karte gesetzt worden.

Das Team macht (fast) alles möglich, wenn du einen besonderen Wunsch hast. Im Werkhof, der als Kultur – und Veranstaltungszentrum Menschen zusammenbringen will, ist das Affenbrot mit seinem lichtdurchfluteten Wintergarten ein beliebter Anlaufpunkt für einen bunten Gästemix: Familien mit kleinen Kindern, Backpacker:innen, Studierende, Leseratten, Zumba-Ladies, Junggebliebene. Und demnächst vielleicht auch du?

02

Erbse

Die Erbse - Tipp für vegane Restaurats in Lübeck
Erbse Scheibe scaled

„Save your Karma eat vegan.” Die Erbse gehört natürlich auch zu unseren Tipps für vegane Restaurants in Lübeck. Es begrüßt dich direkt in der Fleischhauerstraße 59. Gut zu erkennen an der erbsengrün gestrichenen Fassade. Erst kürzlich wurde das Interieur aufgehübscht. Das Dunkelgrün der Wand wirkt in Kombination mit Weiß- und warmen Holztönen sehr entspannend. Jannis Wolter und sein Team schaffen hier den Spagat, hochwertiges veganes Fast Food nicht nur vor Ort, sondern auch außer Haus anzubieten. Die Küche ist ein Mix aus verschiedenen Einflüssen. Meine Empfehlung für dich ist das Knödeltrio. Die Originalsaucen aus der Erbse kannst du dir übrigens auch direkt vor Ort für deine heimischen veganen Kochabende kaufen.

03

Home of Wheat

Noch recht jung ist das „Home of Wheat“ der Brüder Eran und Eray Özyilmaz in der Fleischhauerstraße 41. Wie der Name vermuten lässt, dient Weizen als Basis für die verschiedenen Speisen. Es stehen Bowls und Wraps auf der Karte, die du dir selber zusammenstellen kannst. Innen dominieren warme Brauntöne, bei schönem Wetter ist es nett, draußen den Vorbeischlendernden zuzusehen und die heitere gelassene Stimmung auf dich wirken zu lassen. Für deine Mittagspause eignen sich z.B. die „Wheat Balls“, die du dir auch an deinen Lieblingsort in Lübeck mitnehmen und dort genüsslich verspeisen kannst. Das „Wheat Sushi“ ist mein persönlicher Favorit.

04

Kartoffelspeicher

An der Obertrave 6 erwartet dich unser 4. Tipp für vegane Restaurants. Im Kartoffelspeicher gibt es wunderbare Ofenkartoffeln mit verschiedenen Toppings – auch bekannt unter dem Namen „Kumpir“. Die Füllung kannst du entweder direkt von der Karte wählen oder dir selbst zusammenstellen. Alle Variationen sind vegetarisch und auf Wunsch auch vegan. Auch glutenfreie Varianten werden angeboten. Du kannst bei schönem Wetter sitzen und den Blick auf die imposanten Salzspeicher genießen. Ob Turkish Delight oder Toscana. Hier findest du deinen Lieblings-Kumpir.

05

Marae – Kaffee & Zauberei

Das Café Marae in der Engelsgrube 59 haben wir vor kurzem bereits ausführlich vorgestellt. Hier findest du den Live-Bericht aus dem Café Marae. Das Marae versteht sich als Ort der Begegnung. Nachhaltigkeit und Genuss schließen einander nicht aus. Ganz im Gegenteil! Alle Gerichte und die leckeren Rohkostkuchen sind aus biologisch angebauten Zutaten selbst hergestellt. Jede Woche gibt es neue Kreationen. Sogar vegane Matjes nach Hausfrauenart stehen ab und an auf der Karte. Ich bin gern zum Frühstücken hier. Die Pancakes! Und das vegane Spiegelei! Oberlecker.

06

My Hummus

Keep calm and eat Hummus – das ist das Motto von My Hummus, unseres 6. Tipps. Es wird dich nicht wirklich überraschen, dass das Angebot dieser kleinen Cafébar in der Beckergrube 67 verschiedene Arten von Hummus umfasst. Alle sind hausgemacht und werden mit Pita, Rucola, Olivenöl und Süßkartoffel- oder Kartoffelsoße serviert. Das nährstoffreiche Kichererbsenpüree erfreut sich auch bei uns wachsender Beliebtheit. Wenn du zum Frühstücken in Lübeck unterwegs bist, entscheidest du dich vielleicht für eine der leckeren Müslisorten plus Früchteauswahl, Nüssen und Cranberries. Auch vor dem Theaterbesuch ist das My Hummus eine gute Wahl.

07

None Meat – urban kitchen

Yes, ve-gan. Das None ist ein beliebtes Restaurant mit einer einladenden Atmosphäre mitten in Lübeck in der Mühlenstraße 50, das vegane türkische Gerichte auf moderne Weise interpretiert. Hier findest du vegane Döner namens Vöner, Wraps, türkische Pizza und frisch gebackenes Steinofenbrot. Das Rezept für das Brot stammt aus der eigenen Familie der Brüder Taycan und Anil Kilic und schmeckt bestimmt deshalb so unfassbar lecker. Im Sommer mag ich den frisch angerührten veganen Ayran mit Eis und Minze.

Lust auf vegane Restaurants in Lübeck?

Appetit bekommen? Ist eines der veganen Restaurants auch in deiner Nähe? Viel Spaß beim Ausprobieren. Schreib uns, wie dir die Speisen gefallen haben.

geschrieben von:

Barbara Schwartz, Autorin Lübeck Zwischenzeilen

Barbara Schwartz

Kennst du das auch? Du kommst an einer Inschrift, einer Skulptur oder einer Gedenktafel vorbei und musst einfach stehenbleiben, um herauszufinden, was es damit auf sich hat? So geht es mir. IMMER! „Man erblickt nur, was man schon weiß und versteht.“ Ich kann Goethe an dieser Stelle nur hundertprozentig zustimmen. Genau deshalb möchte ich nie aufhören, das nur scheinbar Unwichtige aufzuspüren, Zusammenhänge zu erkennen, Neues zu erfahren und Menschen und ihren Geschichten auf die Spur zu kommen. Okay und zu lange Sätze zu schreiben .. . Und neue Sprachen zu lernen natürlich ...

Das interessiert dich bestimmt:

Schreibe einen Kommentar

Nix verpassen.

Eintragen Bestätigen Lübeck im Postfach.

Datenschutz & Versand

0:00
0:00