Buchhandlung Belling

Geschrieben am:

Barbara Schwartz, Autorin Lübeck Zwischenzeilen

von:

Barbara Schwartz

Bei meinem kürzlichen Besuch im Klassik Altstadt Hotel erzählte mir Hilke Flebbe, dass sie in der Buchhandlung Belling den vergriffenen Roman der Lübecker Schriftstellerin Ida Boy-Ed „Ein königlicher Kaufmann“ für ihre Gäste als Print–on-demand-Version bestellt habe. Ich hatte diesen feinen Buchladen an der Mühlenbrücke 2 ohnehin auf meinem Merkzettel stehen und nahm diesen Hinweis quasi als Fingerzeig für eine Verabredung mit Finn-Uwe Belling in dessen 25m² kleinen Geschäft, das durchaus große Emotionen weckt. Und das liegt tatsächlich am Inhaber selbst.

Kindheitssamstage in Lübeck

Finn-Uwe Belling erinnert sich sehr gern daran, an Samstagen mit der ganzen Familie in die Stadt zu gehen. Einfach so zum Bummeln. Immer wurde unterwegs in der damaligen Buchhandlung Weiland reingeschaut, gestöbert, geblättert, entdeckt. Mit den gefundenen Textzeilen in ferne Länder gereist. Was könnte es Schöneres geben!

So war Finn-Uwe die Welt der Bücher schon früh vertraut und es erstaunt mich absolut nicht, dass er sein Wirtschaftspraktikum in einer Buchhandlung absolvierte. Und tatsächlich war diese Welt der Bücher genau sein Ding. So sehr sogar, dass er die Schule kurz vor dem Abi verließ, eine Ausbildung zum Buchhändler begann und sein Leben der Literatur schenkte. Über verschiedene berufliche Stationen führte ihn sein Weg eines Tages hierher vor die Tür des Gebäudes an der Mühlenbrücke 2. Ein Zufallsfund bei einem Spaziergang mit seiner Frau. Der Vermieter bat ihn spontan herein und war sofort begeistert, zu hören, dass in den Räumen die Buchhandlung Belling entstehe solle. Los ging’s im März 2019.

Leseliebe

Ich mag unabhängige Buchhandlungen sehr. Orte, die jeweils einen ganz eigenen Charakter haben und Bücher vorstellen, die nicht überall zu finden sind. Oft mit einer Einrichtung, die von Liebe und Sorgfalt zeugt und auch etwas über den Menschen verrät, der diesen Rückzugsort geschaffen hat. Ein flauschiger Löwe liegt in der Buchhandlung Belling am Boden. Durchaus schon ein wenig abgeliebt, denn – zum Glück – haben es sich schon viele Kinder auf dem Löwenfell gemütlich gemacht. Und da steht auch ein großer Ohrensessel. Eine herrliche Einladung, ein gewähltes Buch zur Hand zu nehmen, die frischen Kanten und den glatt polierten Einband zu spüren und ein paar Zeilen daraus vorzulesen.

Vorlesen

Ach ja. Vorlesen! Welch Freude, einen kleinen Menschen an die Hand zu nehmen und mit ihm durch die Welt der Buchstaben zu fliegen, hinter denen sich tausende Welten verbergen. Zu Löwe und Ohrensessel passt also, dass Finn-Uwe Belling ein großes Sortiment an Kinder- und Jugendbüchern führt und jede Menge Tipps geben kann, welches Bilderbuch, welcher Kinderbuchtitel sich gerade großer Beliebtheit erfreut. Er ist wirklich überzeugend. Ich kaufe kurzerhand das Buch über die 20 wichtigsten Dinge im Leben „Alles was du brauchst“ von Christoph Hein.

Buchhandlung Belling in Lübeck

Kinder an diE Macht

Die Quelle seiner Empfehlungen in der Buchhandlung Belling? Du ahnst es: er hat das große Glück von Fachleuten umgeben zu sein. Als da wären: die 5-jährige Tochter Mathilda, der 2-jährige Lasse und Finns Ehefrau. Die drei geben regelmäßig ihr sachkundiges Urteil ab. Mathilda erläutert ihrem Papa, was ihr an einem Buch gefallen hat oder ob es gar zu wenig Bilder in einem Buch gibt. Die Lieblingsbücher der Beiden werden liebevoll im Schaufenster präsentiert und auch online besprochen. Und dann sind da noch die Patenkinder Ella und Carl, 10 und 14 Jahre alt, sowie die Zweitklässlerin Lene, Finn-Uwes Nichte. Sie alle empfehlen ihm die Bücher, die ihnen gefallen. Carl schickt Links zu guten Titeln auf Instagram.

Finn-Uwe Belling tauscht sich außerdem mit vielen Eltern von Schulkindern der benachbarten Oberschule zum Dom, der Domschule und der Kalandschule aus und hat bereits jetzt viele Stammkund:innen, die ihm auch in der Zeit des Lockdowns die Treue gehalten haben.

Familienbande

Im Geschäft hilft zeitweise die Schwiegermama aus, die selbst vor Jahren davon träumte, einen Buchladen zu eröffnen. Sie empfiehlt Finn Titel, die ihr ganz besonders am Herzen liegen. Überhaupt ist Finn Belling ein Familienmensch. Das schwingt in beinahe jedem seiner Sätze mit. So weist er mich auf den Roman „Fundbüro“ von Siegfried Lenz hin. Seine Mutter schenkte ihm dieses Buch, als er seine Ausbildung abgeschlossen hatte. Es erzählt von einem Menschen, der auf sein Bauchgefühl hörte und seinen Berufswunsch verwirklichte. Finn-Uwe hat drei Geschwister und seine Buchhandlung ist DER Anlaufpunkt für alle Familienmitglieder.

Auch Kund:innen „parken“ ihre Kinder immer mal bei ihm, um rasch etwas zu erledigen. Sie wissen ihre Kleinen in den allerbesten Händen und wundern sich manchmal, dass aus ihrem vermeintlichen Nicht-Lese-Kind plötzlich jemand wird, der Bücher liebt.

Belling VfB scaled

Der Inhaber selbst hat übrigens ein Faible für Krimis, führt aber auch ein feines Sortiment besonderer Koch- und Sachbücher. Und er ist VfB Lübeck-Fan. Daher ist es nur folgerichtig, dass es in der Buchhandlung Belling auch eine Auswahl von Fanartikeln gibt. Nach dem Abstieg in die Regionalliga Nord nimmt dieser Teil etwas weniger Raum ein. Aber das steht auf einem anderen Blatt.

Du solltest definitiv bei Finn-Uwe Belling vorbeischauen und mit ihm ins Gespräch kommen. Er hat garantiert ein Buch für dich, das dir eine zukünftige Flucht, dein nächstes Leseabenteuer und immer wieder neue Varianten des Spiels mit 26 Buchstaben verspricht.  

Finn-Uwe Belling von der Buchhandlung Belling

geschrieben von:

Barbara Schwartz, Autorin Lübeck Zwischenzeilen

Barbara Schwartz

Kennst du das auch? Du kommst an einer Inschrift, einer Skulptur oder einer Gedenktafel vorbei und musst einfach stehenbleiben, um herauszufinden, was es damit auf sich hat? So geht es mir. IMMER! „Man erblickt nur, was man schon weiß und versteht.“ Ich kann Goethe an dieser Stelle nur hundertprozentig zustimmen. Genau deshalb möchte ich nie aufhören, das nur scheinbar Unwichtige aufzuspüren, Zusammenhänge zu erkennen, Neues zu erfahren und Menschen und ihren Geschichten auf die Spur zu kommen. Okay und zu lange Sätze zu schreiben .. . Und neue Sprachen zu lernen natürlich ...

Das interessiert dich bestimmt:

Schreibe einen Kommentar

Nix verpassen.

Eintragen Bestätigen Lübeck im Postfach.

Datenschutz & Versand

... oder lieber zum Anfassen

AUF DER COUCH?

0:00
0:00